Weltenmagie - Magie für Alle!

Forum für alle Magie-Interessierten, Esoteriker, spirituelle Menschen jeder Richtung!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Das erweiterbare Buch = Mappenbinden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hollytrap
Zauberlehrling
Zauberlehrling


Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 42

BeitragThema: Das erweiterbare Buch = Mappenbinden   2/1/2015, 2:13 pm

Wie angedroht mal eine Bastelanleitung

Das erweiterbare Buch = Mappenbinden

Benötigtes Material:
Pappe: 2*Deckel (0.5cm an 3 Seiten größer als Seitenformat) (1 Buchrücken Entfällt in diesem spetziellen Fall)
Papier
Bezugsmaterial / Stoff (mindestens 2cm zu jeder Seite größer als Gesamtlänge und Breite)
5cm breites Gewebeklebeband/Stoffstreifen, Mullbinden oder ähnliches (Ich werde hier Klebeband benutzen)
Kordel/Schnur ( Schloßschrauben mit Flügelmuttern oder etwas anderes zum zusammen halten)
Leim
Pinsel
Locher
Stift,Lineal,Schneidwerkzeuge
Nadel und Faden
Lochösen und Ösenzange
Tipp vorwech:
Bei Büchern Größer A4 Querformat (Standard Drucher Papier entspricht 29,5cm) reicht Pappe/Karton nicht für stabielität von Deckel/Boden, also Pressspan (Boden von Orangenstiegen) oder dünnes Sperholz.
Meine Bücher binde ich in A5 (Druckerpapierblock halbiert) oder A4
1.) Preisgünstig
2.) immer verfügbar
3.) Doppelklapseiten leicht einzufügen.

Anfangen tut man eigendlich mit dem Buchblock (zusammengefügte Buchseiten), damit die breite des Buchrückens festgelegt wird.
Wir starten indem ein Blatt an der zuheftenden Seite bündig, an den anderen 3 Seiten ein 0,5cm Rand bleibt ausgerichtet. Von der Heftseite ein 2 – 3cm Streifen vom Deckel und Boden abschneiden. Streifen lochen und in einem Abstand von ca.3 Deckelstärken (2-5mm) neben den Deckel legen. Ein doppelt so Langes Stück Klebeband über die Lücke der Deckelteilen kleben dass oben und unten am Rand die Kanten verschlossen sind (damit das Schanier nicht aufreißen kann).
[Auf die gleiche Art würde man auch den Buchrücken ansetzen.] Das Klebeband wird jetzt fest gedrückt, Besonders der Teil in der Lücke zwischen den Papen (das Schanier) beidseitig nachgezogen. Mit dem Buchboden verfahren wir genauso, bei „dünneren Büchern“ ist es nicht nötig, aber ab ca.3cm Blockstärke wird aufschlagen und beschreiben der Seiten schwierig so das es auch gut von hinten geöfnet erden kann. Nun breiten wir das Bezugsmaterial aus und legen Deckel und Boden mit den Schanieren zueinander zeigend darauf (der Buchrücken soll die gleiche breite haben wie der Buchblock). In diesem Fallbeispiel kürtzen wir den Bezug auf Buchhöhe beidseitig ein und Nähen 2mm Falten bis Blockstärke erreicht ist, die bei Bedarf, in zuge einer späteren Erweiterung einzelnd wieder geöffnet werden können. Jetzt kleben wir die Pappe auf das Bezugsmaterial und ziehen die Schaniere gründlich nach, damit sie sich nicht lösen und der Einband einreißt. Wenn der Einband getrocknet ist, Überstände umknicken und ankleben. Die Löcher im Schanier aufschneiden und mit Ösen versehen, Seiten lochen und durch den Einband festbinden. Fertig!!!

Viel Spaß beim nachbasteln!

Wenn noch weitere Fragen zu Buchbinden sind schaut im "BdS selbst gemacht" oder mich direckt da dieses Thema und die einzelnen Methoden doch recht umfangreich sind, um alle zu behandeln
Nach oben Nach unten
 
Das erweiterbare Buch = Mappenbinden
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Auszug aus einem Buch...
» Fragen an das Kap.11 im Buch Daniel
» Ergreifendes Buch
» Buch von Sophie Rosentreter
» Das Buch Salomons - Die Weisheit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Weltenmagie - Magie für Alle! :: Grundlagen :: Magische Utensilien-
Gehe zu: