Weltenmagie - Magie für Alle!

Forum für alle Magie-Interessierten, Esoteriker, spirituelle Menschen jeder Richtung!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Was ist eine Aura?

Nach unten 
AutorNachricht
Melina
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1451
Alter : 39

BeitragThema: Was ist eine Aura?   14/9/2009, 5:37 pm

Was ist eine Aura?

Aura ist die Bezeichnung für das Energiefeld, das einen Menschen umgibt. Dieses Energiefeld umgibt den Menschen in verschiedenen Schichten und wird unter anderem durch Emotionen gesteuert. (Wer zum Beispiel extrem wütend ist, hat eine andere Aura als jemand der in sich ruht)
Die Unterteilung der Schichten ist von außen:

1. Die ätherische Schicht
2. Die emotionale Schicht
3. Die mentale Schicht
4. Die spirituelle Schicht

Die verschiedenen Schichten können auch unterschiedlich groß sein, bzw. stellen sich die äußeren Schichten manchen Menschen auch sichtbar in Farben dar.
Wie oben erwähnt, werden nicht nur aktuelle Emotionen über die Aura wahrgenommen, sondern hat zum Beispiel auch jemand mit einem großen Selbstbewusstsein eine ausgedehntere Aura als jemand mit wenig Selbstbewusstsein.
Die Aura ist somit variabel und reagiert auf unsere ätherischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Zustände.

Einteilung der Schichten:

Ätherische Schicht – liefert Informationen über Organismus und Lebenskraft
Emotionale Schicht – zeigt Gefühle, auch diejenigen, die nicht bewältigt sind
Mentale Schicht – zeit Informationen über bewusste und unbewusste Verhaltensmuster und Gewohnheiten
Spirituelle Schicht – zeigt die Verbindung vom inneren Selbst zum Energiefeld

Mit der Kirlian-Fotografie kann man die Aura sichtbar machen. Es wird ein besonderes Foto gemacht, auf dem die Farben der Auraschichten erkennbar sind und somit ausgewertet werden können.

_________________
Liebe Grüße,
die Melina...
Nach oben Nach unten
http://weltenmagie.forumieren.com
Akatash
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 148

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   9/11/2009, 5:11 pm

Auren sehen zu lernen ist an sich auch nich all zu schwer. Man kann die aura auch auf ganz normalen Bildern wahrnehmen dazu brauch man keine spezielle foto Einstellung. Am betsen macht sich hier bei jedoch ein bild mit einem weißen hintergrund.
Das interessante an der ganzen Geschichte ist das die Bilder sich ja nich verändern aber das die Aura auf den bildern immer den Aktuellen wert der Person wieder spiegeln wie sie sich z.b fühlt.
Nach oben Nach unten
Schefadiduku
Magier
Magier
avatar

Anzahl der Beiträge : 457
Alter : 29

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   11/11/2009, 9:15 am

Probiert mal die Aura von Personen oder was auch immer auf einem schwarzem Hintergund zu sehen. Manchmal sieht das ganz anders aus, da die Farbe weiß oft dafür sorgt, dass die eh meist schon bunten Bilder nen paar Kontraseffekte in Verbindung mit dem Weiß anstellen (bin kein Mediziner, habs mir aber mal von einem erklären lassen). Schwarz dagegen ist irgendwie in der Hinsicht kontrastarm.

_________________
Machst du einen Schritt in die richtige Richtung, oder einfach nur einen Schritt nach Vorn?
Nach oben Nach unten
http://www.autonomatrix.de
Fraya
Junghexe
Junghexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 225
Alter : 31

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   24/1/2010, 10:45 am

Was ihr auch probieren könnt ist,legt doch einfach mal eure hande waagerecht auf festen untergrund gegenüber.sodass die daumen richtung körper zeigen..am besten eigenet sich hier ein dunkler oder ein weißer untergund..dann macht diesen träumer blick(ich nenn den immer so,weiß aber nicht ob ihr den kennt!?)dann wenn ihr soweit seit zieht die finger voneinander weg und dann müsstet ihr ein paar weiße oder bunte fäden um die finger sehen..das ist die aura Smile
viel spaß beim probieren


ich kenne 5 aura schichten
einmal die gesundheitsaura,so wie melina beschrieben hat ist das die ätherische schicht.
einmal die gefühlsaura,das wäre in dem fall die emotionale schicht
dann die mentalaura
die asteralaura wo sich unsere intuition zeigt...
und die spirituelle aura,die sich hauptsächlich bei menschen zeigt die sich religös,philosophisch und meditativ verinnerlicht haben.
so in etwas,kenn ich das Smile

man kann auch sagen das keine aura gleich ist,sondern jeder eine anderes bild hat..vergleichbar mit einem fingerabdruck...
Nach oben Nach unten
http://hexenwald.forumieren.com/forum.htm
seraphina
Zauberlehrling
Zauberlehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Alter : 49

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   24/1/2010, 12:58 pm

Welche Farben kann man beispielsweise der emotionalen Schicht zuordnen ?
Gibt es verschiedene Zuordnungen ,die speziell nur für diese Schicht sind?Ich hoffe ihr versteht wie ich das jetzt meine?
Nach oben Nach unten
http://seraphina-s-welt.over-blog.de/
Fraya
Junghexe
Junghexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 225
Alter : 31

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   24/1/2010, 7:10 pm

ich habe das so gelernt:

die gesundheitsaura ist ein grau violetter nebel der warm ausstrahlt.
die gefühlsaura strahlt in einem rot
die mentalaura je nach innerer einstellung von einem hellem strahlendem gelb bishin zu einem schmutzigen gelb
die astralaura zeigt sich in einem grün
und die spirituelle aura zeigt sich in einem blau

was meinst du mit zuodnungen?meinst du eigenschaften ?
Nach oben Nach unten
http://hexenwald.forumieren.com/forum.htm
seraphina
Zauberlehrling
Zauberlehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Alter : 49

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   24/1/2010, 11:38 pm

Mit Zuordnen habe ich schon das gemeint, was du beschrieben hast....glaube ich habe es nur verkehrt ausgedrückt...ne, ich habe die Farben gemeint....!!!
Nach oben Nach unten
http://seraphina-s-welt.over-blog.de/
hiram abiff
Junghexe
Junghexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 252
Alter : 53

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   26/1/2010, 9:46 am

hmmmm....

ein Kumpel von mir macht Auraanalysen...
der hat ne Menge Wissen und Unterlagen zu dem Thema.

Der ist aber grad in Kreta...
so ist das... die Leutz sind nie da, wenn man sie braucht.. Wink
Nach oben Nach unten
Fraya
Junghexe
Junghexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 225
Alter : 31

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   26/1/2010, 12:30 pm

vielleicht mag er ja nachdem er auf kreta war mal vorbei shcnuppern Smile wäre schon recht interessant Smile
Nach oben Nach unten
http://hexenwald.forumieren.com/forum.htm
hiram abiff
Junghexe
Junghexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 252
Alter : 53

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   26/1/2010, 1:17 pm

er kommt erst im April zurück...

vielleicht besuch ich ihn mitte Feburar oder so...

er ist kein Forenmensch, hab ihm das Forum auch schon gezeigt, er legt auch die Lenormand-Karten...
Nach oben Nach unten
seraphina
Zauberlehrling
Zauberlehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Alter : 49

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   26/1/2010, 4:27 pm

Ja,....interessant wäre das bestimmt....einfach mal etwas über die Erfahrungen zu hören ,die ein "Alter Hase" auf diesem Gebiet so gemacht hat.
Ich meine ,Bücher gibt es ja genug auf dem Markt,die Techniken zu erlernen bedarf Zeit ,wie bei allem....aber der Austausch ,der fehlt mir meist,weil ich mich mit "normalen" Menschen ,die das nicht so sehen ,halt einfach nicht austauschen kann und mag.
Naja vielleicht bekommt er doch einwenig Lust uns zu besuchen... sunny
Nach oben Nach unten
http://seraphina-s-welt.over-blog.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   13/2/2010, 7:18 pm

Ich will auch die Auren sehen können...
Gehört das nicht eigentlich zum Mensch-Sein dazu? Der Mensch entwickelt sich immer weiter zurück...

*93/93*
Nach oben Nach unten
Luzifuge
Studierender
Studierender
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Alter : 51

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   13/2/2010, 7:23 pm

nein der Mensch entwickelt sich nicht zurück sondern er will immer mehr Erzwingen und das blockiert dann, früher hat der Mensch einfach alles auf sich zukommen lassen darum schien es Früher mehr Begabte gegeben zu haben.
Nach oben Nach unten
http://www.luzifuge.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   13/2/2010, 9:14 pm

Doch, die gesamte Menschheit entwickelt sich im Ganzen zurück. Der Mensch war eine erhabenere Rasse, höher in der Evolution (und das bei weitem) als er es jetzt ist und sein Fall geht tiefer.

*93*
Nach oben Nach unten
Schefadiduku
Magier
Magier
avatar

Anzahl der Beiträge : 457
Alter : 29

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   13/2/2010, 9:20 pm

Also die höchste Rasse ist immernoch die der Großen Alten und alle Menschen werden sobald die Sterne wieder richtig stehen und sie wiederkehren merken, wie niedrig sie wirklich sind.

Very Happy

Spaß am Rande, aber nun bitte wieder ans Ursprungsthema denken. Wink

_________________
Machst du einen Schritt in die richtige Richtung, oder einfach nur einen Schritt nach Vorn?
Nach oben Nach unten
http://www.autonomatrix.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   13/2/2010, 9:27 pm

Wen meinst Du? Die Sirianer? Die Annunaki?
Nach oben Nach unten
Schefadiduku
Magier
Magier
avatar

Anzahl der Beiträge : 457
Alter : 29

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   13/2/2010, 9:34 pm

http://de.wikipedia.org/wiki/Cthulhu-Mythos


Und ab JETZT hier wieder nur On-Topic. Very Happy

_________________
Machst du einen Schritt in die richtige Richtung, oder einfach nur einen Schritt nach Vorn?
Nach oben Nach unten
http://www.autonomatrix.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   13/2/2010, 9:36 pm

Achso... in dem Zusammenhang meinst Du das.

So kenne ich das auch.

*93/93*
Nach oben Nach unten
Iceman1
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 28

BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   16/5/2015, 12:50 pm

Aura


Jeder Mensch hat eine Aura und jeder hat sie sicherlich schon einmal gespürt, manche
haben diese Erfahrung jedoch ignoriert und sie damit nicht bewusst wahrgenommen.
Jeder kann lernen die Aura noch klarer zu sehen und zu spüren, daran ist nichts magisches. Man muß diesen Vorgang nur als das erkennen was er ist und es erfordert etwas Verständnis, Zeit, Übung und Ausdauer. Kinder sind besonders begabt dafür, Aurafelder zu sehen und zu spüren. Das kommt oft zum Ausdruck, das sie die verschiedensten Dinge mit sehr ungewöhnlichen Farbschattierungen malen. Sie meinen eigentlich gar nicht, das z.B. die Katze grün ist und der Bruder blau, sie haben lediglich die Aura gesehen und die entsprechenden Farben gewählt.
Was jedoch ist die Aura? Die Aura ist ein Energiefeld, das alle Materie umgibt. Alles was eine atomare Struktur hat, hat auch eine Aura – also ein Energiefeld. Jedes Atom eines bestimmten Stoffes besteht Elektronen und Protonen, die sich in ständiger Bewegung befinden. Diese Elektronen und Protonen bewegen sich als elektrische und magnetische Schwingungen. Die Atome von Lebewesen sind natürlich aktiver und vibrieren stärker als die von lebloser Materie. Deshalb sind auch die Energiefelder von Bäumen, Pflanzen, Tieren und Menschen leichter festzustellen und zu spüren. Physikalisch gesehen, bleiben die Protonen (positiv geladene Teilchen) in der Nähe des Atomkerns und die Elektronen (negativ geladenen Teilchen) kreisen um den Atomkern. Die menschliche Aura hüllt den physischen Körper ganz ein. Sie ist dreidimensional und hat bei gesunden Menschen eine elliptische Form. Größe, Form, Farbe und Klarheit der Farben sind Faktoren, die Aufschluß über bestimmte Aspekte ihrer physischen, emotionalen und spirituellen Gesundheit geben. Je stärker und dynamischer die Aura ist, und so gesünder ist der Körper und um so geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie durch äußere Kräfte beeinflusst werden. Unterschiedliche Energiefelder umgeben den physischen Körper und strahlen von ihm aus. Dazu gehören unter anderem Lichtfelder, Hitzefelder, magnetische und elektromagnetische Felder. Diese lassen sich mit wissenschaftlichen Methoden messen und unterstreichen die Auffassung, das der menschliche Körper ein Energiesystem ist. Jede Aura hat ihre eigene, einzigartige Frequenz. Diese feinstoffliche Hülle die uns umgibt bestehen aus sieben unterschiedlichen Schichten. Die erste Auraschicht ist unserer grobstofflichen Körperhülle am ähnlichsten, sie steht in sehr enger Verbindung zum grobstofflichen Leib (in ihr sind die Urenergien am stärksten verdichtet. Diese Schicht bildet die nährende Hülle aus den fünf Elementen (Erde, Feuer, Luft, Wasser und Raum). Die zweite Auraschicht aktiviert und reguliert wichtige energetische Prozesse im Körper. Die zweite Schicht ist die vitale und ätherische Hülle, die den ätherischen Leib begrenzt. Sie hat weit weniger mit dem grobstofflichen Nahrungskörper zu tun und aktiviert energetische Prozesse in unserem Körper, beispielsweise die Temperaturregulierung, den Kreislauf, die hormonellen Abläufe und die Atmung.
Die dritte Auraschicht stellt den Übergang vom grobstofflichen zum feinstofflichen Körper dar. In ihr sind bereits höhere feinstoffliche Funktionen vorhanden, die mit der spirituellen Entwicklung einhergehen. Hier wird die Emotionale Hülle oder der Emotionalleib dargestellt.
In dieser Schicht zeigen sich das Denken, das Unterbewusstsein, Stimmungen, Gemütsbewegungen und die fünf niederen Sinne ( Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten). Die ersten drei Auraschichten sind für unsere Gesundheit am wichtigsten. Für einen Heiler spiegelt es die unterbewußten Vorgänge wieder, er kann möglicherweise das seelische hinter dem körperlichen Problem erkennen. Die vierte Auraschicht ist mit unserem Potential verknüpft-damit, wie wir unsere individuellen Möglichkeiten nutzen, um unsere Persönlichkeit zu vervollkommnen. Diese entspricht also den lichteren und höheren Aspekten der Persönlichkeit. Hier geht es nicht um die weitesgehens vom Unterbewußten bestimmten Gedanken und Begierden, sondern um Gedanken, die von geistiger Klarheit, Intuition und dem freien Willen getragen sind. Es ist das klare Wissen gemeint, das reflektiert ist und höhere Ebenen als die den fünf niederen Sinnen zugänglich berührt. Die fünfte Auraschicht umgibt uns ausgedehnt ellipsenförmig, mit ihr wird die Verbindung zu den wahren Ursprüngen hergestellt (es ist die kausale Hülle, die den Kausalleib begrenzt). Über den Kausalkörper werden höhere Erkenntnisse vermittelt (Erleuchtungserlebnisse, Glücksgefühle). Z.B. Menschen welche der Musik lauschen und verzückt sind oder wenn man in völliger Selbstvergessenheit einen Sonnenuntergang betrachtet oder wenn ein Mathematiker einen Moment des ekstatischen Staunens erlebt. Bei spirituell weit entwickelten Menschen kann sich die Kausalhülle sehr weit ausdehnen. Ein Heiler kann dadurch die Aura des Menschen berühren und positiv beeinflussen. Die Kausalhülle kann nur dann als seperate Schicht wahrgenommen werden, wenn sie bereits gut entwickelt ist. Die sechste Auraschicht umgibt uns weiträumig und stellt die Verbindung der individuellen Seele zum göttlichen Ursprung,
zum Untergrund allen Seins dar. Hier wird wieder gespiegelt, was die Seele des Menschen so einmalig macht. Mitunter werden durch sie die tieferen Schichten der Aura so stark angeregt, das sogar spirituell unerfahrene Menschen dies wahrnehmen können.
Die siebente Auraschicht, die Ebene des göttlichen Selbst, wird oft als sogenannter Heiligenschein dargestellt, sie ist die Ebene des Kosmischen und Göttlichen. In ihr sind alle Gegensätze aufgehoben – Zeit und Raum spielen keine Rolle mehr. Diese Auraschicht durchdringt die gesamte Aura, alle Ebenen verschmelzen und werden eins. Durch diese leuchtet der gesamte Körper.
Da die Frequenz der Aura eines jeden Körpers unterschiedlich ist, kann es beim Zusammentreffen von zwei Personen zu unterschiedlichen Empfindungen kommen. Es ist möglich, das man beim Aufeinandertreffen mit einer anderen Person eine starke Ablehnung empfindet und sich in ihrer Gegenwart unwohl und aufgewühlt fühlt. Das ist dann ein Zeichen dafür, das die Frequenz der Aura nicht mit der des Anderen harmoniert. Eine anfängliche Dissonanz zwischen zwei Menschen kann sich zu einem Zustand der Harmonie entwickeln, wenn beide über einen längeren Zeitraum zueinander Kontakt haben. Dies zeigt sich sehr oft bei sehr gegensätzlichen Menschen, die sich jedoch auf irgendeine Weise zueinander hingezogen fühlen („Gegensätze ziehen sich an“). Durch etwas übung kann man jedoch lernen, die Frequenz seiner Aura zu verändern und sie auf die Frequenz des anderen Menschen abzustimmen. Dann kann es einem leichter fallen, auf harmonische Weise zu anderen in Beziehung zu treten. Es ist immer vorteilhaft, die Energie seiner Aura an die Umgebung und die Menschen anzupassen (manchmal geschieht dies schon aus einer Art Selbstschutz heraus). Die hohe Kunst ist also, diese Fähigkeit bewusst einzusetzen, so das sie mit andren Energiefeldern so stark oder so sanft interagieren, wie es jeweils erforderlich ist. Aufgrund der starken elektromagnetischen Eigenschaften gibt die Aura ständig Energie ab und nimmt Energie von außen auf. Jedes mal wenn man mit einem anderen Menschen in Kontakt tritt, kommt es zu einer energetischen Veränderung der Aura. Man kann einem anderen Menschen Energie abgeben (elektrischer Aspekt) bzw. von ihm Energie aufnehmen (magnetischer Aspekt). Hat man mit vielen Menschen zu tun, ist der Energieaustausch um so größer. Es kann z.B. sein, das man am Tag so viel Energieabfall angesammelt hat – das man sich abends müde und ausgelaugt fühlt (vielleicht hat man dann sogar merkwürdige Ideen, Gedanken und Gefühle im Kopf. Jeder hat sicher schon mal Tage erlebt, an denen wir das Gefühl hatten fast verrückt zu werden. Und jeder kennt sicher Menschen, bei denen er das Gefühl hat, das sie uns sprichwörtlich aussaugen – wir brauchen nur mit dieser Person zu sprechen und schon fühlen wir uns erschöpft (wie ein Schlag in die Magengrube). Diese Art des Austausches ist sicherlich ungesund, weil dabei Energie aus unserer Aura abgezogen wird.


Alle Lebewesen und Dinge haben aufgrund ihrer atomaren Struktur Energiefelder.
Die Energiefelder von Lebewesen sind stärker und daher leichter zu spüren, jedoch kann man auch Felder unbelebter Dinge benutzen um das eigene Energiefeld zu stärken. Z.B. wirkt der Aufenthalt in der Natur ausgleichend und reinigend auf die Aura. So spricht vieles für die Gewohnheit mancher Menschen, Bäume zu umarmen. Bäume haben ein dynamisches Energiefeld, das auf dynamische Weise mit dem Energiefeld des Menschen interagiert. Jeder Baum hat eine einzigartige Frequenz, genauso wie der Mensch. So habe ich zum Beispiel festgestellt, das man unterschiedliche Wirkungen erzielt, wenn man unterschiedliche Baumarten umarmt. So können Kopfschmerzen verschwinden wenn man sich mal 10min unter eine Weide setzt. Fichten wirken reinigend auf die menschliche Energie, da sie dem Aurafeld negative Emotionen, insbesondere Schuldgefühle, entziehen (die Bäume nehmen dann diese negative Energie von uns als Nahrung). Kristalle und Steine haben ebenfalls eine starke elektromagnetische Eigenschaft. Die Energien die von verschiedenen Steinen und Kristallen ausgehen, kann das menschliche Aurafeld mühelos aufnehmen. Unsere Aura hinterlässt überall ihren Abdruck, je länger man mit etwas in Kontakt ist desto stärker ist dieser Abdruck. Aufgrund des elektromagnetischen Aspektes können Objekte und Orte magnetisieren (so sagt man auch: das es mein Gegenstand ist, wie alte Latschen). Es zeigt sich zum Beispiel auch darin, das manche Menschen erst eine Weile brauchen um sich an Orte und Gegenstände zu gewöhnen (Betten, Kleider, Häuser usw.). Ein Kind magnetisiert z.B. seine Schmusedecke oder sein Lieblingsstofftier mit der Energie seiner eigenen Aura. Das Stofftier und die Decke absorbieren die Energie des Kindes. Wenn ein Kind seine Decke oder sein Kuscheltier festhält, so stellt es dadurch den Kontakt zu seinem eigenen grundlegenden Energiemuster wieder her, wodurch es seine Energie harmonisiert und sich energetisch wieder auflädt. Deshalb wirkt auf Kinder nach einem ereignisreichen Tag sehr beruhigend, sich an ihr Stofftier oder ihre Schmusedecke zu kuscheln. Das Kind regeneriert sich dann mit Hilfe der Energie, die sich an dem betreffenden Gegenstand angesammelt hat. Kinder werden oft böse, wenn ihre Decke oder ihr Stofftier in die Waschmaschine gesteckt wurde, weil sie instinktiv wissen und spüren, das durch das Waschen die energetische Ladung, die sich darauf angesammelt hat, verloren geht.
Es gibt hier noch vieles was es zu wissen gilt z.B.: wie kann man seine Aura messen?, Übungen die Aura des anderen Menschen zu sehen; die Bedeutung der Farben; und und und.
Dies möchte ich aber hier nicht näher ausführen, da es sonst schier endlos wird.



Iceman (2008)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Was ist eine Aura?   

Nach oben Nach unten
 
Was ist eine Aura?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
» Eine Prophezeiung
» Eine Geschichte zum nachdenken
» Wer darf eine psychiatrische Begutachtung anordnen?
» 50 ist doch nur eine Zahl

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Weltenmagie - Magie für Alle! :: Esoterik :: Reiki-
Gehe zu: