Weltenmagie - Magie für Alle!

Forum für alle Magie-Interessierten, Esoteriker, spirituelle Menschen jeder Richtung!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Schamanen -Trommel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
umdenbaum
Studierender
Studierender
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 49

BeitragThema: Schamanen -Trommel   9/5/2010, 9:52 am



Für mich zählt es mit zu wichtigsten Gegenständen, wenn ich Rituale mache.

lg
amad
Nach oben Nach unten
http://heilendehand.over-blog.de/
Akatash
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 148

BeitragThema: Re: Schamanen -Trommel   17/5/2010, 10:50 am

Wäre nett wenn du noch einige Infos dazu schreiben könntest.
Am besten wofür du es am liebsten Benutzt (im detail)oder allgemein etwas Geschichtliches dazu schreibst.
Also nur ein Bild zu posten und sagen das du es selbst benutzt bei ritualen reicht mir da irgendwie nicht.
Aber das Bild ist ganz gut geworden, hast du das selbst gemacht oder nur von einer anderen Seite kopiert?
Nach oben Nach unten
umdenbaum
Studierender
Studierender
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 49

BeitragThema: Re: Schamanen -Trommel   17/5/2010, 1:51 pm




Du hast schon recht, es war nicht so, wie es sein sollte.
Wie man an diesen Bildern gut erkennen kann, ist die Trommel nicht geleimt, oder so etwas in der Art, sondern ich bin wieder zurück gegangen auf die Ursprünge.
Eine Baumscheibe wird der Anfang sein und auf diese wird dann aufgebaut. Aushöhlen und immer vorsichtig auf die Spannung achten. Was ich heute mit Kabelbindern machen konnte, wurde vor Jahrhunderten mit nassen Tüchern gemacht, sie ziehen sich zusammen wenn sie trocknen und der Baum hat keine Möglichkeiten sich auszudehnen oder gar zu reißen. Da liegt das größte Problem, weil man immer wieder nacharbeiten muss und es nie wirklich aus den Augen verlieren darf. In den ersten drei Monaten sollte das Holz noch im kühlen (Keller) immer wieder gedreht werden und beobachtet werden und immer wieder gefühlt werden, wo es denn reagiert.
Danach darf es dann in die Wohnung ziehen und weiter gestreichelt werden und so weiter.
Im Durchschnitt dauert es ca. 1 Jahr bis aus dem Rohling eine Trommel wird.

Der Gefährlichste Augenblick ist es, wenn man die Dicke sucht der Trommel.
Das Holz ist noch feucht und will in irgendeiner Art und Weise reagieren und du bist dafür da, dass es nur auf die eine Art reagiert.

Längste Strecke ist 40 cm, die kürzeste 35, es ist jetzt bespannt mit Hirschhaut. (Auf dem Foto ist es Ziegenhaut)
Das Holz selber eine Eiche, leider nicht aus dem Moor.

Es ist mein Tongeber, meistens arbeite ich mit ihr in der Natur. Bei Schwitzhütten ...

lg
amad
Nach oben Nach unten
http://heilendehand.over-blog.de/
LadyLuna
Magier
Magier
avatar

Anzahl der Beiträge : 453
Alter : 30

BeitragThema: Re: Schamanen -Trommel   18/5/2010, 1:01 am

Ich sehe die Bilder leider zum Teil nicht bzw. ich sehe nur 1 sehr großes Bild.

Hmm...hat es einen bestimmten Grund, warum es mit Hirschhaut bezogen werden muss? Gibt es für Trommeln überhaupt die Möglichkeit, es auch synthetisch beziehen zu können?
Nach oben Nach unten
umdenbaum
Studierender
Studierender
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 49

BeitragThema: Re: Schamanen -Trommel   18/5/2010, 7:22 am

Hallo LadyLuna,
man kann eine Trommel auch mit Synthetik bespannen, dadurch entsteht ein gleichmäßiger Klang, aber es geht Individualität verloren.
Der Grund es Hirsch wurde, ich brauchte ein Leder, welches keine größeren Probleme damit hat, wenn ich Nachts im Wald sitze und mit ihr spiele.

Ziegenhaut ist zu dünn und die reagiert schnell auf Wärme, Feuchtigkeit und sie geht auch schneller kaputt.

Wie du siehst sind es auf der einen Seite pragmatische Gründe und auf der anderen Seite sind es die praktischen Gründe.

lg
amad
Nach oben Nach unten
http://heilendehand.over-blog.de/
Ayalon
Schreiberling
Schreiberling


Anzahl der Beiträge : 2

BeitragThema: Re: Schamanen -Trommel   14/3/2012, 8:54 am

Moin alle zusammen,

könntet ihr mir vielleicht verklickern welches Werkzeug zum aushöhlen der Scheibe benutzt wurde, wir sind nicht sonderlich handwerklich begabt und rätseln etwas herum, wäre super Wink

LG
Nach oben Nach unten
umdenbaum
Studierender
Studierender
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 49

BeitragThema: werkzeug   14/3/2012, 1:53 pm

Hallo Aylon,
ich hatte es ganz klassisch gemacht.
Stechbeitel (Stecheisen) und Holzhammer.
Es ist zwar deutlich schweißtreibender, aber auf der anderen Seite bekommt man auch genau mit, wie sich das Holz in dem Augenblick verändert, ob man es wieder Nachspannen muss, oder ob es zu trocken wird und dadurch reißen kann.
man ist einfach direkter am Geschehen.

Ein Bekannter wollte es schneller machen und hatte mit einer Bohrmaschine Löcher in seine Scheibe gebohrt und ihm knallte die Scheibe auseinander, weil die Vibrationen durch das Bohren zu stark waren und dadurch das Holz sich veränderte.

lg
amad
Nach oben Nach unten
http://heilendehand.over-blog.de/
Ayalon
Schreiberling
Schreiberling


Anzahl der Beiträge : 2

BeitragThema: Re: Schamanen -Trommel   14/3/2012, 3:13 pm

Hm, ok, dann werde ich mich mal wieder an die Arbeit machen,

Dir erstmal vielen Dank Smile

lg,

Ayalon

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schamanen -Trommel   

Nach oben Nach unten
 
Schamanen -Trommel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Weltenmagie - Magie für Alle! :: Grundlagen :: Magische Utensilien-
Gehe zu: