Weltenmagie - Magie für Alle!

Forum für alle Magie-Interessierten, Esoteriker, spirituelle Menschen jeder Richtung!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Steinfälschungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Luzifuge
Studierender
Studierender
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Alter : 50

BeitragThema: Steinfälschungen   30/1/2010, 6:28 pm

Es werden immer mehr Steine angeboten die gefälscht oder nachbearbeitet.

Ganz plumpe Sachen sind die Fälschungen wo die Steine aus Glas hergestellt werden.
Es werden aber nicht nur Steine aus Glas hergestellt!

Auch echte Steine werden verändert, bearbeitet oder gefälscht:

Das älteste Beispiel ist der Bernstein, er hat seinen Namen von brennen.
Nicht nur das er brennt und somit gerne als Harz in Räucherungen eingesetzt wird.
Er wurde schon im Mittelalter durch das Brennen dunkler gefärbt.

Heute, dank moderner Chemie, Geräte und Lasertechnik, lässt sich noch einiges mehr mit den Steinen machen!!

Der Bernstein kommt heute in den Autoklaven (eigentlich ein Gerät zum Desinfizieren und Sterilisieren von Operationsbestecken in Krankenhäusern) wo er unter Druck überhitzt wird, was dazu führt das er nicht nur dunkler wird sondern auch das Luftblasen, die ja den Wert mindern, verschwinden.
Ungefähr 80% der heute erhältlichen Bernsteine haben diese Prozedur hinter sich.

Eine andere Möglichkeit ist die Behandlung mit Säuren, wobei es meistens darauf ankommt dem Stein eine neue Farbe zu geben.
Der bekannteste Stein der so behandelt wird ist der Achat, er kommt meist in rot und braun Tönen vor, aber ich habe auch schon rosa, blau, gelb und neongrün gesehen.

Hier ein sehr gutes Beispiel vom Howlith:

Eigentlich ein weißer Stein mit grauschwarzen Adern.


aber wie ihr seht gibt es ihn auch in blau!!
Das ist aber noch nicht alles!!!!

Weil der Howlith sich so leicht blau färben lässt wird er manchmal als Türkis angeboten!
oder auch als rekonstruierter (rek. steht meist auf dem Namensschild) Türkis!
Warum wird das gemacht??
Nun, Türkis ist sehr teuer, vor allem der blaue Türkis aus Arizona, und der Howlith ist recht günstig!
Das ist alles!!

Es kommen inzwischen immer mehr Rekonstruktionen echter Steine auf den Markt!
Das ist nichts anderes als das Steinmehl, das beim schleifen und bohren entsteht, es wird aufgefangen, unter sehr hohem Druck zu einem neuen Stein gepresst und meist auch künstlich eingefärbt wird.
Das wird auch gerne mit dem Türkis gemacht!
Von der chemischen Zusammensetzung ohne Zweifel ein Türkis ...aber...

Aus den Ostblock Staaten kommen jetzt auch immer mehr nachgezüchtete Steine, meist von teuren Steinen wie Rubine oder Saphire, sie benötigen nur wenige Wochen zum wachsen.
Ich bin der Meinung das ein Stein seine heilende Wirkung und seine magischen Kräfte über die Jahrtausende und Jahrmillionen die er zum wachsen braucht erhält.
Ich kann mir nicht vorstellen das rekonstruierten oder nachgezüchteten Steine annähernd die gleichen Ergebnisse bei der Heilung erzielen wie ein gewachsener Stein.

So weiter geht es mit den schlechten Nachrichten:
Der Amethyst wird auch gerne eingefärbt (Echt tief lila Steine sind nur noch sehr selten),
der Hämatit ist inzwischen auch sehr oft aus Hämatitmehl entstanden,
es gibt inzwischen grüne Rubine (der Stein ist von Natur aus meist rot, grüne sehr selten, aber es gibt sie als Ring für knapp 50 Euro beim Teleshopping kann also kein Echter sein),
auch der Saphir wird gerne behandelt indem er in den sonderbarsten Farben auftaucht,
beim Bergkristall werden Risse zugelasert und so weiter....

Warum geschieht das alles??
Ganz einfach, weil der Stein Jahrtausende und länger zum wachsen braucht.
Die Erdreserven sind aber fast aufgebraucht, und der Mensch will immer mehr.

Helle Amethyste sind in ihrer Wirkung nicht so stark wie die Dunklen, das weiß auch die Industrie also wird der helle Stein dunkel gefärbt (was man natürlich meistens nicht sagt), dafür wird er ein paar Euro teurer und gut ist.

Wie soll man sich verhalten??

Also ich kaufe seit Jahren nur bei bestimmten Händlern, denen ich vertraue.

Tipp für Euch!!
Wenn euch ein besonders schönes Exemplar zu einem sehr niedrigen Preis angeboten wird....Lasst die Finger davon!!

Gruß
Luzifuge
Nach oben Nach unten
http://www.luzifuge.de
Morghaine
Hexe
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 529
Alter : 42

BeitragThema: Re: Steinfälschungen   30/1/2010, 8:15 pm

Ich glaube auch, dass nur jene Steine ihre heilende Wirkung voll entfalten können, die über Jahrmillionen im Schoß der Erde gewachsen sind. Für mich sind sie Teile der Erde und alles, was sie im Laufe ihrer langen Existenz "erlebt" haben, hat irgendeine Spur in ihnen hinterlassen.

Ausserdem ist das Kristallwachstum generell ein sehr langsamer Prozess. Bei vielen Materialien ist es mittlerweile auch möglich, die entsprechenden Kristallgitterstrukturen unter Laborbedingungen wachsen zu lassen. Aber sie unterscheiden sich in einigen Punkten von natürlich entstandenen Kristallen. So sind z.B. natürlich entstandene Kristalle im Laufe ihres Wachstums der radioaktiven Strahlung ihrer Umgebung ausgesetzt, unterliegen z.T. wechselnden Druck- und Temperaturverhältnissen, z.T. wechselnden chemischen Bedingungen - all das "prägt" sie und macht jeden Stein so einzigartig. Künstliche Kristalle hingegen haben keine... hmm, wie soll ich sagen: Geschichte.


Übrigens: einige Verfahren, mit deren Hilfe Steine gefärbt werden, sind stark gesundheitsgefährdend.


LG
Morghaine
Nach oben Nach unten
 
Steinfälschungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Von Geschichtsfälschungen, über "Geschichtsklitterung" bis hin zur subjektiven Werturteilen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Weltenmagie - Magie für Alle! :: Heilung :: Heilsteine-
Gehe zu: