Weltenmagie - Magie für Alle!

Forum für alle Magie-Interessierten, Esoteriker, spirituelle Menschen jeder Richtung!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 100 Stufen des Selbst

Nach unten 
AutorNachricht
Akatash
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 148

BeitragThema: 100 Stufen des Selbst   6/11/2009, 11:05 pm

Hallo,

Diese Art der meditation ist sehr nahe an der Schmanischen inneren reise angelegt und führt einen tief in das innere selbst, bis hin zu dne versteckten winkeln früherer Leben.

Mit dieser art der Meditation wird es einem ermöglicht seinen Geist soweit zu befreien vom Menshclichen darsein, das einige ausschnitte aus früheren leben sichtbar gemacht werden können.

Die Meditation an sich selbst ist nicht all zu Schwer, User die Erfahrung mit einer Astralreise haben wird es wohl leichter fallen.



Schaff dir eine Gemütliche und ruhige Atmosphäre in deinem Zimmer/Raum.
Stell dir am besten ein , zwei Kerzen auf und leg Entspannungsmusik auf die dir besonders gute gefällt.

Setzte/Lege dich nun Bequem hin. Hör auf die Musik im Hintergrund, versuche deine Gedanken möglichst vollkommen frei zu bekommen. Denk an deine Atmung, langsam tief ein und aus Atmen, versuche ruhig beim ein Atmen die Luft 2-3 Sekunden zu halten.

Wenn du dich entspannt genug fühlst und deine Gedanken nun frei sind kannst du den nächsten Schritt gehen!

Visualisiere das du ganz leicht wirst , als ob dein Geist dein Körper verlassen möchte.
Gestatte ihm nun aus dem Körper zu fahren.
Stell dir dabei Vor das dein Geist dein Körper verlässt und in deinem Zimmer umher geht.

Es ist Wichtig dabei das du diesen Gedanken von deinem Geist wie er durch dein Zimmer wandert Unbedingt aufrecht erhalten kannst.

Nach ein bis zwei Minuten des Wanderns kannst du dir nun Vorstellen das dein Geist sich zu der geschlossenen Zimmer Tür bewegt.

Visualisiere das dein Geistliches ich nun die Hand auf die Tür legt ca. in der Mitte, stell dir vor das durch dein Wille sich ein Schwarzes Portal öffnet in der form der Tür.

Zur Hilfe kannst du auch noch ein Spruch sprechen wie z.B.

Vergessenes, aus frühem Leben
Sollst das Portal aus mir weben.
Vergangenheit, was eins Geschah
Wird heute wieder wahr.

(an dem Vierzeiler hab ich jetzt ne halbe stunde verbracht)



Fortgeschrittene können das gleich überspringen und einfach aus ihrem Körper fahren und direkt durch das Portal gehen.


Nun Öffnet sich das Portal und ihr geht hindurch, ihr findet euch in einem ziemlich großen dunklen Raum wieder ,eher kann man sich es vorstellen als wenn es eine Höhle wäre.

Ihr seht kaum etwas es ist Dunkel. Das einzige was ihr seht sind Treppen auf den Boden die tief in die dunkle höhle hinab führen.

Stellt euch nun Weiter vor wie euer Geist diese Treppe hinunter geht.
Es sind genau 100 Stufen
Zählt von der ersten Stufe an ab von 100 Rückwärts


Geht langsam hinunter und stellt euch vor wie ihr einen schritt vor den anderen macht, dabei zählt ihr weiter hin rückwärts, und stellt euch vor was euch erwarten könnte unten.
Bei der 50 Stufe macht ihr erst einmal halt und überlegt genau ob ihr weiter gehen wollt oder nicht.

(wenn ihr nicht weiter gehen wollt kehrt langsam wieder zurück schließt das Portal indem ihr es einfach visualisiert und kehrt in euren Körper zurück)

Wenn ihr euch entschlossen habt Weiter zu gehen tut dieses.

Sobald ihr unten Angekommen seit gibt es 2 Varianten wie es individuell weiter gehen kann.

Es ist unterschiedlich bei einem Schießen sofort Gedanken und Bilder in den Kopf sofern man die letzte stufe abgeschlossen hat.
Bei anderen , ist es so das ihr nun vor 3 Türen steht.
Dabei müsst ihr nur eine Öffnen!

Schreitet hindurch, spätestens jetzt solltet ihr auch Bilder sehen und Gedanken euch durch den Kopf schießen. Lasst sie dabei nur gewehren, währt euch nicht das führt nur zu verschleierten und getrübten Bildern.

Es kann auch vorkommen das ihr nun in einem anderen leben als Zuschauer steht, beobachtet alles ganz genau, jedes detail kann dabei wichtig sein.
Achte vorallem auf die Hauptperson die ihr seht das seit ihr !

Wenn ihr zurück wollt und nicht weiter sehen wollt in dem falle, Denkt einfach das ihr entweder aus der Türe wieder zurück kehrt oder aber ihr die stufen hinauf geht.

Wenn die Bilder nun abgeklungen sind geht den selben weg Wieder zurück jede stufe einzeln dabei diesmal von 1-100 Zählen und sobald ihr oben angekommen seit Schließt das Tor
Kehrt in euren Körper zurück und lasst alles noch mal durch euren kopf gehen jedes Bild.

Da die Erinnerungen nun am frischten sind schreibt euer Erlebnis unbedingt auf damit ihr euch besser Erinnern könnt und wahlweise auch etwas nach forschen könnt.



Also Viel erfolg dabei

Copyright by Akata/sh
Nach oben Nach unten
Drachengirl
Zauberlehrling
Zauberlehrling


Anzahl der Beiträge : 142
Alter : 32

BeitragThema: Re: 100 Stufen des Selbst   6/7/2010, 12:55 pm

Hi,

das ist eine gute Meditation aber vielleicht ist es besser wenn eine vertraute Person die Medietierende Person führt weil mit den 100 Stufen rückwärts zählen da kommt man schnell durcheinander und man kommt dann raus und das ist bei solch einer Meditation nicht so gut!

aber trotzdem danke werde es mal ausprobieren!

Licht möge dich begleiten! Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Arthea
Studierender
Studierender
avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Alter : 54

BeitragThema: Re: 100 Stufen des Selbst   14/6/2011, 10:40 am

Ich kenne es ein wenig abgewandelt aus dem Buch " Weiße Magie" von Ansha ...dort geht es aber auch ohne aus dem Körper heraus zu gehen , das wäre ja schon eine Astralreise , sondern als Trancereise um seinen Kraftort und sein Krafttier zu finden...
Es ist auch nur was für Fortgeschrittene und für Anfänger würde ich erst einmal das Meditieren in seiner Grundform empfehlen. Ich selber habe festgestellt , dass alles erst einmal gefestigt werden sollte und dann das nächste in Angriff genommen werden sollte.
Aber das soll jeder für sich selber entscheiden.!
Genau wie Drachengirl schon sagte , sollte es das erste mal lieber mit Mithilfe eines Begleiters praktiziert werden , damit sich der andere nicht verzählt oder sich ängstigt.
Was auch beachtet werden sollte sind die Grundregeln auf allen schamanistischen Reisen.

1. Wenn du plötzlich Angst bekommst auf einem Weg , kehre sofort um...
2. Falls dich jemand nach deinem Namen nennt , spreche diesen nicht aus , auch deinen Hexennamen nicht , sonst hat der andere Macht über dich...
3. Du könntest einem menschenähnlichen Wesen , einem Tier oder einen Menschen begegnen , sprich diese Wesen an...es könnten Begleiter sein oder dein Krafttier , dass dich beschützt oder dein ständiger Begleiter ist...

Nach dieser Reise empfiehlt es sich auch nicht einfach aufzustehen , sondern noch in dieser Position mindestens 10 Minuten zu verweilen , wegen der Psyche und dem Kreislauf.
Ich wünsche euch allen Usern eine erfolgreiche Reise und viel Spaß dabei!

Eure Arthea
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 100 Stufen des Selbst   

Nach oben Nach unten
 
100 Stufen des Selbst
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hilfe! Nun bin ich auch noch selbst ausgerastet.
» Fischcreme als Brotaufstrich
» Priestertum ~ jüdisch orthodox traditionell
» Singen kann auch zur Last werden.
» Monika Hammerla, Der Alltag mit demenzerkrankten Menschen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Weltenmagie - Magie für Alle! :: Grundlagen :: Meditation-
Gehe zu: